16. Mai 2016

So gravieren Sie Trotec Lasergravur- und Graviermaterial richtig

Trotec-laser-gravierenDer Lasergravierer kann mit beinahe jedem Material umgehen, dass Sie sich vorstellen können – von Papier über Holz bis hin zu Metallen und sogar Stein. Für perfekte Ergebnisse stellt der Hersteller Trotec jedoch spezielle Gravurmaterialien bereit, die perfekt auf die Bearbeitung mit dem Laser zugeschnitten sind. Im Detail bedeutet das: Diese acrylbasierten Kunststoffplatten harmonieren besonders gut mit dem Laser und lassen sich so extrem schnell und gleichzeitig detailreich gravieren. Lasermaterialien von Trotec sind somit ideal für alle möglichen Anwendungen von der Strichcode-Kennzeichnung über einfache Beschilderung bis hin zu komplexen Grafiken oder sogar fotorealistischen Gravuren. In diesem Text zeigen wir Ihnen, mit welcher Methode die perfekte Lasergravur gelingt und geben Ihnen weiterhin einige Tipps mit an die Hand.
(Weiterlesen…)

  • Autor:
  • Weber Marking Systems
21. April 2014

Mit der Trotec-Academy zum Profi mit jeder Laseranwendung werden

Trotec_Academy

Qualitativ hochwertige und einfach zu bedienende Produkte sind die eine Seite – so ziemlich jeder kann nach einem kurzen Crashkurs mit den gängigsten Software-Systemen von Trotec einfache Laseranwendungen ausführen und tolle Ergebnisse erzielen. Wer allerdings mehr erfahren und seine Expertise im Umgang mit den verschiedenen Lasersystemen ausbauen möchte, kann bei der Trotec-Academy wichtiges Know-How für den Umgang mit den eigenen Maschinen erlernen.

(Weiterlesen…)

  • Autor:
  • Weber Marking Systems
21. Juni 2012

Laserschneiden mit Adobe Illustrator und InDesign

Es gibt ein Problem bzw. eine Unbequemlichkeit, auf welche unsere Kunden immer wieder stoßen und die immer wieder zu einer Frage führt: “Muss ich zwangsweise meine Grafiken mit CorelDraw erstellen, oder kann ich auch ganz einfach aus den Adobe Programmen, wie Illustrator und InDesign, meine Lasergrafik ‘drucken’”?

-> Natürlich können Sie auch mit Adobe Illustrator (und InDesign) Ihre Grafiken an den Laser senden. Der Prozess ist sehr einfach und unkompliziert.

(Weiterlesen…)

  • Autor:
  • Trotec Leipzig
28. November 2011

Laserschneiden und Markieren im Modellbau

Regner Dampf- und Eisenbahntechnik ist ein Kunde von Trotec und arbeitet in der Spielzeugindustrie. Das mittelständische Unternehmen in Familienhand stellt Eisenbahnmodelle im Maßstab von 1:22,5 her. Das Besondere an den Modellen ist aber, dass sie mit echtem Dampf betrieben werden. Also richtige Dampflokomotiven in Miniaturausgabe. Die Begeisterung in aller Welt kann man gut anhand des Versands rund um dem Globus sehen.

Bei Regner Dampf- und Eisenbahntechnik werden (Weiterlesen…)

  • Autor:
  • Trotec Leipzig
5. Juli 2011

Medizintechnik: neues Laserschneiden Patent

Neugestaltung der Medizintechnik?

Doppelte Produktionseffizienz


48 Stunden mannloser Betrieb


um 60% reduzierte Fertigungskosten

Der Speedcutter (Twin) kann aus Materialien wie Kobalt-Chrom-Legierungen, NiTiNol oder Edelstahl in den unterschiedlichsten Formen, Größen und Durchmessern sogenannte “Stents” schneiden. Und das mit höchster Genauigkeit, gewohnt hoher Qualität bei niedrigsten Kosten. Stents sind von fundamentaler Bedeutung für die heutige Medizin und mit fortschreitender Technik wird das Anwendungsgebiet immer breitflächiger. (Weiterlesen…)

  • Autor:
  • Trotec Leipzig
28. Juli 2010

Lasercutter oder Laserschneiden

Ein Lasercutter schneidet per Lasterstrahl. Vom englischen Verb “to cut”, was nichts anderes bedeutet als “schneiden”, kommt der Name, übrigens auch zu begutachten beim Cuttermesser. Beim Lasercutten oder Laserschneiden wird der gebündelte Laserstrahl dazu verwendet das Material sauber und schnell zu durchtrennen. Vorteile daran sind vorallem die Schnelligkeit, die Möglichkeit komplexe Formen fehlerfrei auszuschneiden und vorallem die kraftlose Anwendung auf dem Material.

Jedoch gibt es eine Vorraussetzung für einen fehlerfreien und effizienten Lasercutter. Die Absaugvorrichtung muss einwandfrei funktionieren, damit Schmutz, Staub und der abgetragene Werkstoff die weitere Arbeit nicht behindern und verfälschen. Ohne Absauganlage also kein Lasercutter.

Warum einen Lasercutter?

Wenn man in einer Industriearbeit arbeitet oder sonstige Anwendungsbereiche hat, die darauf angewiesen sind größere Stückzahlen eines Schnittes, Musters oder sonstigen Anwendungsbereiches des Lasercutters zu produzieren, liegen die Vorteile sehr klar auf der Hand.

Mit Hilfe eines Lasercutters ist man in der Lage in kurzer Zeit sehr viele exakte Schnitte zu tätigen. So können Produkte oder Werkstoffe in kurzer Zeit zugeschnitten werden, ohne dass Abweichungen entstehen. Jedes Werkstück wird dem anderen Gleichen. So kann man sehr schnell, sehr viele homogene Produkte in Reihe erzeugen.

Jedoch ist ein Lasercutter nicht nur für Reihenproduktion hervorragend geeignet. Weiterhin zeichnet sich Laserschneiden auch durch eine sehr hohe Präzision aus. Es ist möglich sehr komplizierte und komplexe Formen auszuschneiden, selbstredend ist natürlich auch dies in hoher Geschwindigkeit und Stückzahl möglich.

(Weiterlesen…)

  • Autor:
  • Trotec Leipzig