29. November 2012

007 James Bond unter dem Laser

Als ich mir am Wochenende einen Klassiker der Filmgeschichte nach vielen Jahren mal wieder ansah, fiel mir auf inwiefern Laser in den Mainstream Medien eigentlich dargestellt werden. Weiter weg von der Realität könnte es eigentlich kaum sein. So auch im filmischen Monumentalepos: James Bond Goldfinger, aus dem Jahre 1964. In der Hauptrolle, als James Bond, der unerreichte Sean Connery, permanent seinen schottisch-britischen Charme versprühend. Ein unverbesserlicher Schwerenöter, der durch seine Frauengeschichten das eine oder andere Mal die gesamte Mission in Gefahr bringt. Vor allem diesen Zwiespalt, die Pflicht die Mission zu erfüllen und die Lebensgefahr beim Scheitern entgegen seinem scheinbar unbändigem Verlangen nach Frauen, dem er nicht widerstehen kann, bringt Sean Connery in der Persona James Bond vollends zur Geltung. Man kann in seinem Gesicht regelrecht ablesen, wie er, vor einer unbekannten, hübschen Frau stehend, versucht sich selbst zu überzeugen, es sein zu lassen. Nur um dann doch nachzugeben und letztendlich auf dem Präsentierteller des Oberbösewichts zu landen;  wie zum Beispiel in Goldfinger. (Weiterlesen…)

  • Autor:
  • Trotec Leipzig
22. November 2012

Seriendruck in CorelDraw – Print Merge beim Laser

CorelDraw hält für den Print-Medien Nutzer einige Überraschungen parat, ohne die das Arbeitsleben um einiges stressiger und aufwändiger wäre. Diejenige, von der wir heute berichten wollen, ist die sogenannte Print Merge-Funktion bzw. der Seriendruck. Vor allem bei Serienanfertigungen wie Typenschildern, Etiketten, Visitenkarten, oder fast gänzlich alles was mit der Verarbeitung von Adressen zu tun hat, ist diese Funktion ein Vorteil, der nicht ungenutzt bleiben sollte. Unglücklicherweise gibt es heute immer noch viele Anwender in diesem Bereich, die die Funktion entweder nicht kennen, oder nicht nutzen wollen/können. Eigentlich besteht für beide Ausreden kein Grund. Um effizientes Arbeiten zu ermöglichen, sollte man versuchen sich bestmöglich vorzubereiten und dazu gehört eben auch das Auskennen und der zweckmäßige Umgang mit dem Arbeitsprogramm. Zumal Print Merge eines der weniger komplizierten Dinge bei Corel ist.  (Weiterlesen…)

  • Autor:
  • Trotec Leipzig
13. November 2012

Trotec auf der Jagd – Jagdmesser Gravur

Schon des Öfteren haben wir hier im Blog von Anwendungsbeispielen der Lasertechnik berichtet, zum Beispiel iPhone Gravuren, die Verwendung im Modellbau, oder das Anfertigen von medizinischen Kleinstteilen. Geradezu in fast jedem Lebensbereich gibt es Einstatzmöglichkeiten für den Laser um Handhabung zu vereinfachen, Workflows geschmeidiger und schneller ablaufen zu lassen, oder um Gegenstände zu markieren, gravieren oder beschriften. Nun muss sich aber der Nutzen eines Lasers nicht auf solche speziellen Gebiete beschränken. Tatsächlich haben Laser auch Anteil an einer der größten und ältesten Mannestugenden: Der Jagd.

(Weiterlesen…)

  • Autor:
  • Trotec Leipzig
6. November 2012

Corel Draw vs. Adobe InDesign & Adobe Illustrator

Im professionellen Bereich der Printmedien steht man eher früher als später vor der Qual der Wahl. Zur Erstellung von Printmedien aller Art ist ein Grafikprogramm nun mal Grundvoraussetzung. Doch scheiden sich bei der Wahl des bevorzugten Programms die Geister. Der eine schwört auf dieses, ein anderer auf jenes und würde niemals und um Himmels Willen das jeweils andere benutzen, sogar selbst dann wenn es der eigenen Aufgabe vielleicht zum Vorteil ist. Oftmals werden dann Argumente wie Flexibilität, Einsatzmöglichkeiten, Preis oder auch die zukünftige technische Entwicklung des Programms und der Service, so wie Support, des dahinterstehenden Unternehmens. Meines Erachtens verkennt man mit dem direkten Vergleich der Software die eigentlichen Anwendungsmöglichkeiten, die sich, wie ich finde, in ihren Einsatzgebieten doch unterscheiden. (Weiterlesen…)

  • Autor:
  • Trotec Leipzig